Mietbedingungen

 

  1. Alle Mietgeschäfte folgen auf der Grundlage unserer „Allgemeinen Miet- und Geschäftsbedingungen“
  2. Die Mietzeit beginnt mit dem Tag der Auslieferung und endet mit dem Tag der Rücklieferung an einer unserer Mietstationen.
  3. Treibstoff und Öl stellt der Mieter. Maschinen werden betankt ausgeliefert. Bei Rückgabe festgestellte Fehlmenge wird berechnet.
  4. Der Mieter verpflichtet sich zum Abschluss einer Maschinenversicherung, welche Be- und Entladungsschäden sowie das Transportrisiko einschließt. Die Versicherungsprämie ist in der Preisliste gesondert ausgewiesen. Beim Eintreten des Versicherungsfalls ist vom Mieter eine Selbstbeteiligung in Höhe von 10 % (mindestens € 250,-), bei Diebstahl 10 % (mindestens € 1.500,-) zu übernehmen.
  5. Das Haftpflichtrisiko ist nicht versichert.
  6. Der Tagessatz der Versicherung gilt pro Kalendertag.
  7. Der Ausfall des Betriebsstundenzählers ist dem Vermieter unverzüglich zu melden.
  8. Für verunreinigt zurückgegebene Maschinen und Geräte berechnen wir Reinigungskosten nach Aufwand.
  9. Der Mieter haftet für die rechtzeitige Rückgabe der Maschinen in unbeschädigtem Zustand.